Familie

Familie ist etwas Wichtiges für jeden Menschen. Deswegen lohnt sich ein näherer Blick auf diese zu werfen, um die tiefgründige Bedeutung besser zu verstehen. Diese Reflexion hilft es, sich selbst aber auch den entscheidenden Wert der „Institution“ Familie zu erkennen und schätzen zu lernen.

Familie als Richtungsweisung für die eigene Zukunft

Wie eine Familie sich tatsächlich ausgestaltet, ist heutzutage verschieden und mag sich im Rückblick auf die Vergangenheit deutlich verändert haben. Galt es damals noch, dass die Eltern und die eigenen Kinder als eine ewige Säule verstanden wurde, kommen heute nun Patchwork-Familien oder auch Eltern aus gleichgeschlechtlichen Paaren hinzu. Dann sind die Kinder entweder nur von einem Elternteil gezeugt oder eben adoptiert worden. Wie sich die Familie nun zusammensetzen mag, kann sehr bunt ausgestaltet sein. Entscheidend und erhalten geblieben sind hingegen, dass sie einen starken Einfluss auf die psychologische Entwicklung der Kinder hat. Besteht das Zusammenleben aus einem herzlichen und eben liebevollen Klima, ist das für sie und deren Selbstbewusstsein fördernd. Sind hingegen Streit, Konflikte und sogar Hass vorhanden, ist das Gegenteil gegeben. Eine Fehlentwicklung kann die Folge sein.

Die Familie als die ewige Messlatte

Wie die Umwelt, soziale Beziehungen und eigenen Zukunftsaussichten betrachten werden, kann wesentlichen von den Erlebnissen innerhalb der Familiensituation beeinflusst werden. Sie begleiten stets das Individuum auch weit in die Zukunft hinein. Deswegen ist die Gestaltung des Familienlebens so bedeutungsvoll. Sind wie oben bereits erwähnt Störungen vorhanden, sollten diese beseitigt werden. Familien-oder auch Einzeltherapien könnten helfen, wenn die Konflikte immens sind und von den einzelnen Mitgliedern oder zusammen nicht mehr gelöst werden können. Eine externe Beratung gibt neue Impulse und zeigt Lösungen für Konflikte auf. Das lohnt sich, damit die Zukunft der Kinder doch noch eine gute Richtung bekommt.